Notruf: 112

 

Verkehrsunfall, B15neu, Schierling Süd -> Schierling Nord

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Straße
Technische Hilfeleistung - klein
Zugriffe 4094
Einsatzort Details

B15neu, Schierling Süd -> Schierling Nord
Datum 14.05.2017
Alarmierungszeit 16:59 Uhr
Einsatzende 18:20 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger Vollalarm
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schierling
Rettungsdienst
    Polizei
      Technische Hilfeleistung - klein

      Einsatzbericht

      Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Schierling zu einem Verkehrsunfall auf die B15neu zwischen den Anschlussstellen Schierling Süd, Richtung Schierling Nord alarmiert.

      Circa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Schierling Nord verlor eine Autofahrerin die Kontrolle über ihren Mercedes, prallte gegen die rechte Leitplanke, schleuderte dann über die Fahrbahn und kam nach einem weiteren Aufprall in der Mittelleitplanke auf der linken Fahrspur zum stehen. Unfallursache wird hier vermutlich Aquaplaning aufgrund des Starkregens gewesen sein. Da auf allen Fahrspuren Trümmer verteilt waren, wurde die B15neu in Fahrtrichtung Regensburg komplett gesperrt und über Schierling Süd ausgeleitet. Auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden und die rechte Fahrspur von Fahrzeugteilen befreit. Die Fahrzeuge die bereits im Stau vor der Unfallstelle standen, wurden über diese Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

      Die Autofahrerin wurde vom Rettungsdienst und Helfer vor Ort aus Oberdeggenbach versorgt und in ein Krankenhaus nach Regensburg mit unbekanntem Verletzungsmuster transportiert.

      Wärend des Einsatzes wurden wir durch Autofahrer über einen weiteren Unfall auf der Gegenfahrbahn informiert. Umgehend wurde das 40/2 besetzt und fuhr diese Einsatzstelle an. (siehe nächster Einsatzbericht Nr 22)

      Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Unfallfahrzeug auf den Standstreifen geschoben und der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Der Mercedes wurde wenig später vom Abschleppdienst aufgenommen, sodass die Einsatzkräfte die Fahrbahn wieder komplett für den Verkehr freigeben konnten.

      Aufgrund der vorbildlichen Rettungsgasse war die Anfahrt zur Einsatzstelle problemlos möglich. Auch die Ersthelfer haben sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte beispielhaft um die Unfallfahrerin gekümmert.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       

      KONTAKT

       IMPRESSUM

      DATENSCHUTZ

      Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

      Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

      Polizei: 110

      Giftnotruf: 089 19240

       

       

      KONTAKT | ANSCHRIFT
      Feuerwehrzentrum Schierling
      Fruehaufstraße 34
      D-84069 Schierling
      Tel: 09451/2668
      Fax: 09451/2668
       
       

       

      #