Termine

Mi Mai 22, 2019 @19:30 - 20:30
Festausschuss
Do Mai 23, 2019 @19:00 - 19:30
ATS G3 Neutraubling
Mi Jun 05, 2019 @19:30 - 20:30
Festauschuss
Do Jun 06, 2019 @19:30 - 21:30
Übung Aktiv A-J

Letzte Einsätze:

18.05.2019 um 15:33 Uhr

THL; Absturz / Person in Höhe/Tiefe
mehr...

14.05.2019 um 22:30 Uhr

Verkehrsunfall, B15neu, Neufahrn i. NB. -> Schierling
mehr...

14.05.2019 um 20:00 Uhr

Dachsicherung/Notdach nach Dachstuhlbrand
mehr...

Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Regensburg :
Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ERGIEBIGEM DAUERREGEN
Mo, 20.Mai. 22:00 bis Mi, 22.Mai. 06:00
Insgesamt sind 3 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/05/2019 - 00:17 Uhr
 

Verkehrsunfall, Kraxenhöfen, Person eingeklemmt

Techn. Rettung > Verkehrsunfall P_klemmt
Technische Hilfeleistung - groß
Zugriffe 1750
Einsatzort Details

Kraxenhöfen - Laichling
Datum 19.04.2019
Alarmierungszeit 03:48 Uhr
Einsatzende 04:55 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 7 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger Vollalarm
Mannschaftsstärke 32
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schierling
Rettungsdienst
  • 2x RTW
  • Notarzt (NEF)
  • Christoph Regensburg
  • Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)
  • Helfer vor Ort (HvO) Oberdeggenbach
Polizei
    Weitere Feuerwehren
    • Feuerwehr Eggmühl
    • Feuerwehr Pfakofen
    Technische Hilfeleistung - groß

    Einsatzbericht

    Gegen 03:48 Uhr wurde die Feuerwehr Schierling zusammen mit den Feuerwehren aus Eggmühl und Pfakofen zu einem Verkehrsunfall mit ein oder zwei eingeklemmten Personen nach Kraxenhöfen alarmiert.

    Ein Pkw-Fahrer kam aus unbekannten Gründen auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Unterlaichling und Kraxenhöfen von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und blieb mit seinem Fahrzeug im Feld auf der Seite liegen.

    Nach der ersten Lageerkundung wurde eine Person im Fahrzeug auf dem Fahrersitz vorgefunden. Das Meldebild "eingeklemmt" bestätigte sich nicht. Die eingeschlossene Person sollte nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst schonend aus dem Fahrzeug befreit werden. Dazu wurde das Unfallfahrzeug in der Seitenlage stabilisiert. Weiterhin wurden mit beiden Rettungssätzen parallel die Holme zum Dach durchtrennt sowie zwei entlastungsschnitte im unteren Bereich des Daches gesetzt. Danach konnte das Fahrzeugdach nach unten weggeklappt werden. Hier übernahm der Rettungsdienst die mittelschwer Verletzte Person. Mit dem Hubschrauber "Christoph Regensburg" wurde sie in ein Krankenhaus der Maximalversorgung geflogen.

    Die Feuerwehr Schierling übernahm die technische Rettung, die Feuerwehr Eggmühl und Pfakofen unterstützte bei der Ausleuchtung der Unfallstelle und kümmerte sich um die Verkehrsabsicherung.

    Die Einsatzstelle wurde nach Beendigung der Rettungsarbeiten an die Feuerwehr Eggmühl übergeben. Die Feuerwehr Schierling konnte nach ca. einer Stunde abrücken.

    Zusätzlich zu den eingesetzten Feuerwehren waren auch der Kreisbrandmeister der Gemeinde Schierling sowie der Kreisbrandinspektor Süd vor Ort.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder