• THL_24.06.2015_0

Am 24.06.2015 gegen 01:15 Uhr morgens wurde die FF Schierling mit dem Stichwort ' auf der B15n, 1 Person schwerverletzt' auf die B15n von Schierling Süd Richtung Neufahrn alarmiert. Nachdem der Kreisbrandmeister Land 4/4 die Strecke als Vorausfahrzeug abgefahren hatte und hier kein Unfall zu finden war, befuhren die Fahrzeuge der FF Schierling umgehend die Gegenrichtung sowie die B15 alt und die Kreisstrasse Mannsdorf-Allersdorf. Auch hier war keine Einsatzstelle auszumachen. Nach kurzer Rücksprache mit der Leitstelle bezüglich des ausländischen Anrufers und der Schwierigkeiten bei der Lokalisierung kam die Rückmeldung von einem der eingesetzten Rettungswagen, wonach sich der Unfall zwischen Birnbach und Gebersdorf auf der R35 ereignet hatte. Die Fahrzeuge fuhren umgehend die Einsatzstelle an, leuchteten die Unfallstelle aus und richteten eine Verkehrsabsicherung ein. Die ebenfalls wegen der Lage B15neu alarmierten Feuerwehren aus Neufahrn und Langquaid mussten dien Einsatzstelle nicht mehr anfahren.

Zur Lage: Ein PKW war aufgrund von Alkoholeinfluss am Steuer von der Fahrbahn abgekommen, die Böschung hinuntergefahren und auf dem Dach gelandet. Drei der Fahrzeuginsassen wurden dabei unterschiedlich schwer verletzt und mit Rettungswägen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Aufgrund der unklaren Aussagen zum Fahrer des Fahrzeuges und der Tatsache dass alle Beteiligten zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss standen, wurde der PKW auf Weisung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Eingesetzte Fahrzeuge:   10/1   40/1   40/2  56/1   11/1   VSA

Eingesetztes Personal:    26

Dauer des Einsatzes:      2 Stunden

Weitere Einsatzkräfte:     KBM Land 4/4, 2x RTW, HvO Oberdeggenbach,  FF-Langquaid, FF-Neufahrn, 1x OrgLRD, 2x Polizei