Die Feuerwehr Schierling übernahm gestern die Brandwache‬ am Johannisfeuer sowie die Verkehrsabsicherung des Kirchenzuges. Um 21:00 Uhr sollte das Feuer entzündet werden. Aufgrund der Unwetterwarnung und des nahenden Gewitters wurde jedoch vorerst keine Freigabe für das entzünden erteilt und die weitere Wetterlage abgewartet. Nachdem das Unwetter durch war, wurde dem Veranstalter mitgeteilt, dass er jetzt mit rund 20 Minuten Verzögerung das Johannisfeuer entzünden darf. Die Gäste hatten trotz des kurzen aber heftigen Gewitters ausgeharrt und konnten sich jetzt an dem Feuer wärmen. Die Brandwache verlief danach ohne Vorkommnisse.