Notruf: 112

Hier finden sie eine Auflistung über den gesamten Fuhrpark der Feuerwehr Schierling.

Der Audi Q5 mit dem Funkrufnamen "Florian Schierling 10/1" wird als Erkundungs- und Einsatzleitfahrzeug eingesetzt. Der Einsatzleiter gewinnt so wertvolle Minuten um die Einsatzstelle zu erkunden und den ausrückenden Gruppen in den Großfahrzeugen bereits erste Informationen liefern zu können.

Das Löschfahrzeug LF 16 mit Funkrufnamen "Florian Schierling 40/1" ist das vorderste Einsatzfahrzeug der FF Schierling. Bei so gut wie allen Einsätzen nimmt dieses Fahrzeug am Erstangriff teil.

Das Löschfahrzeug LF 16 mit Funkrufnamen "Florian Schierling 40/2" ist das zweite große Löschfahrzeug im Fuhrpark der Feuerwehr Schierling. Auch in diesem Fahrzeug befindet sich umfangreiche technische Ausrüstung. (Neubeschaffung bis Ende 2019)

Das Mehrzweckfahrzeug mit Funkrufnamen "Florian Schierling 11/1" ist hauptsächlich für den Mannschaftstransport und Absperrmaßnahmen auf Verkehrswegen zuständig. Auf dem Fahrzeugdach ist eine LED-Vorwarntafel montiert.

Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Schierling. Mit 9 Sitzplätzen ausgestattet um eine vollständige Löschgruppe unterzubringen.

Der Versorger der FF Schierling mit dem Funknamen "Florian Schierling 56/1" hat einen Kofferaufbau, wird zum Transport von zusätzlichem Einsatzmaterial verwendet und zieht den Verkehrssicherungsanhänger (VSA).

Der Verkehrssicherungsanhänger kurz VSA wird nur vom 56/1 gezogen und dient zur Absicherung von Unfallstellen und Gefahrenstellen auf Verkehrswegen.

60 kVA Netzersatzaggregat (NEA) mit pneumatischem Lichtmast und entsprechendem Kabel- und Verteilermaterial 
Es dient zur ausleuchtung von Einsatzstellen als auch zur Notstromversorgung des Feuerwehrzentrums bei Stromausfällen.

Das Wechselladerfahrzeug soll im Zuge eines speziellen Landkreiskonzeptes beschafft werden, bei dem mehrer Feuerwehren im Landkreis diese Fahrzeuge mit unterschiedlichen Abrollbehältern bekommen. Bei den Kosten wird sich auch der Landkreis Regensburg beteiligen. Beschaffung ist voraussichtlich bis Ende 2019 geplant. Im Landkreiskonzept wird unser Fahrzeug mit großen Abrollbehälter "Wasser" zur Löschwasserversorgung geplant. 

Auf diesem Anhänger sind schwimmfähige Ölsperren für Gewässer sowie sämtliches Material zum Aufbringen und wieder Aufnehmen von speziellem Ölbindemittel auf dem Wasser verlastet.

Der Gabellstapler der Feuerwehr Schierling wird für die Entnahme von Gerätschaften aus den Einsatzmittellagern verwendet. Er ist jedoch auch für den Straßenverkehr zugelassen und kann auch außerhalb des Feuerwehrhauses eingesetzt werden. Um unabhängig zu sein und die Betankung einfach zu halten, hat sich die Feuerwehr für einen Diesel-Antrieb, analog zum restlichen Fuhrpark, entschieden. 

KONTAKT

 IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Polizei: 110

Giftnotruf: 089 19240

 

 

KONTAKT | ANSCHRIFT
Feuerwehrzentrum Schierling
Fruehaufstraße 34
D-84069 Schierling
Tel: 09451/2668
Fax: 09451/2668
 
 

 

#